Anzeige
Pressemitteilung

Die Gewinner stehen fest

16. November 2021

Bereits zum vierten Mal verleiht die Messe München in Kooperation mit dem Hüthig Verlag den productronica Innovation Award. Nun wurden traditionell am ersten Tag der Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik die Gewinner bekannt gegeben, die zuvor durch die unabhängige Jury aus 60 Einreichungen in sechs Kategorien ausgewählt wurden.


Für Dr. Reinhard Pfeiffer, den stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Messe München, hat der Innovation Award in diesem Jahr eine besondere Bedeutung: „Trotz der schwierigen letzten Monate zeigt die Anzahl der Einreichungen und insbesondere auch die Qualität der eingereichten Produkte eindrucksvoll, dass die Branche nichts von ihrer Innovationskraft verloren hat. Im Gegenteil: Die Unternehmen wollen voran gehen, sich treffen und nach vorne blicken. Hierfür sind dieser Award und natürlich die productronica die optimale Plattform.“

Gewinner Cluster „Cables, Coils & Hybrids“: Schleuniger AG

Dr. Frank Breme, Head of Business Segment Solutions & Software, Schleuniger: „Wir sind stolz, dass unsere Automationsplattform den diesjährigen Innovation Award gewonnen hat. Ausschlaggebend war aus unserer Sicht sicherlich die hohe Kabelqualität bei optimalem Output. Zusätzlich ist die Automationsplattform sehr flexibel: Sie verarbeitet verschiedene Kabeltypen und passt sich an unterschiedliche Automationslevels im Produktlebenszyklus an. Mit dieser Innovation sind wir überzeugt, Kundenbedürfnisse im Bereich des Megatrends E-Mobilität vollumfänglich abzudecken.“

Gewinner Cluster „Future Markets”: Koh Young Europe GmbH

Harald Eppinger, General Manager, Koh Young: „Es ist uns eine große Ehre, den ‚productronica future award‘ zu erhalten. Mit der Neptune ist es Koh Young wieder einmal gelungen, neue Standards in der Qualitätssicherung zu setzen.  Beschichtungsprüfung gibt es schon lange, aber mit der Neptune-Serie ist es von nun an möglich, 3D-Messungen flächendeckend innerhalb der üblichen Taktzeiten zu realisieren.  Dies wird gerade durch die Miniaturierung, die auch im EV-Bereich Einzug hält, wichtiger, um eine lange Lebensdauer in extremen Umgebungen zu sichern. Koh Young Technology hat es wiederholt geschafft, eine disruptive Technologie vorzustellen, die den Markt und die Anwendung revolutioniert.“

Gewinner Cluster „Inspection & Quality”: Alfamation S.p.A.

Mauro Arigossi, CEO, Alfamation: „Wir sahen es als notwendig an, ein zeitbeständiges und kompaktes, modulares Format zu entwickeln, um einige spezielle Test- und Messfunktionen zu integrieren, die normalerweise keinem Industriestandard entsprechen. Flexmedia XM wurde so konzipiert, dass es inhärent skalierbar, betriebssystemunabhängig und POE-basiert ist, was es einfach und kosteneffektiv macht. Wir sind sehr stolz und fühlen uns geehrt, den Innovation Award 2021 entgegenzunehmen, da er Alfamations innovativen Out-of-the-Box-Ansatz bei der Entwicklung von Testprodukten und -systemen für den Produktionstest sowie für Service, V&V und F&E für die Automobil-, Unterhaltungselektronik-, Optik- und Halbleiterindustrie bestätigt.“

Gewinner Cluster „PCB & EMS“: IO Tech

Hervé Javice, Co-Founder & CEO, IO Tech: „Wir sind hocherfreut, dass unsere einzigartige und bahnbrechende Multimaterial-Additiv-Fertigungstechnologie vom Expertenteam der productronica weltweit anerkannt wurde. IO Techs firmeneigene Continuous Laser Assisted Deposition (C.L.A.D.) ist die weltweit erste Technologie, die nahezu jedes industriezertifizierte Material mit hoher Auflösung und hoher Geschwindigkeit verarbeiten kann und damit eine digitale Produktion im industriellen Maßstab ermöglicht. Unsere Technologie wird die Zukunft der elektronischen Massenfertigung prägen, und wir können es kaum erwarten, die Besucher der productronica und darüber hinaus an den zahlreichen Möglichkeiten teilhaben zu lassen, die sie bietet.“

Gewinner Cluster „Semiconductor“: AP&S International GmbH

Tobias Bausch, CMO & CTO, AP&S International: „Bei der Produktentwicklung waren für uns folgende Überlegungen entscheidend: Wir wollten einen Cleaner nach neuestem technischen Standard entwickeln, welcher sowohl die manuelle wie auch automatische Beladung ermöglicht und die Kapazität unserer bisherigen Cleaner erhöht. Unser Ziel - eine Anlage mit effizientem Durchsatz und attraktiven TCO zu realisieren, haben wir mit unserem neuen CleanSurF® erreicht.“

Gewinner Cluster „SMT“: SMT Maschinen- und Vertriebs GmbH & Co. KG

Christian Ulzhöfer, Geschäftsleitung, SMT Maschinen Vertriebs GmbH & Co. KG: „Unsere Motivation, Reflow-Anlagen zu entwickeln und zu bauen, ist es, dem Kunden die einfachste Lösung zu bieten. Bei der Entwicklung der neuen Reflow-Anlagengeneration haben wir speziell darauf geachtet, unsere Kunden maximal zu entlasten in der Wartung, in der Standzeit und auch in der ‚Profilerstellung‘ und den ‚Profilumstellzeiten‘. Dadurch schaffen wir den Mehrwert, die Anlagen nach einmaliger Temperaturprofilierung maximal lange produzieren zu lassen und am schnellsten Produktwechsel vorzunehmen. Lästige Produktprofilierungsarbeiten können damit miniert werden, da man immer nur von einem einzigen Temperaturprofil ausgeht und lediglich die Lüfterdrehzahlen ändert. Profilumstellzeiten sind auf Minimum von wenigen Sekunden reduziert. Ich freue mich, dass wir mit „Profiling Plus“ nicht nur unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten können, sondern auch die Jury bei einem der wichtigsten Preise der Branche überzeugen konnten. Der Award ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit.“

Die Bewertung der einzelnen Einreichungen für diesen ersten unabhängigen Preis der Elektronikfertigungsbranche hat eine sechsköpfige Jury vorgenommen. Deren Mitglieder sind:

  • PCB & EMS Cluster: Dr. Andrej Novikov (Uni Rostock)
  • SMT Cluster: Dr. Maik Hampicke (Fraunhofer IZM)
  • Inspection & Quality Cluster: Dr. Martin Oppermann (TU Dresden)
  • Semiconductor Cluster: Prof. Dr. Lothar Pfitzner (Uni Erlangen)
  • Cables, Coils & Hybrids Cluster: Christoph Stoppok (ZVEI)
  • Future Market Cluster: Dr. Sandra Engle (VDMA)

Zugehöriges Bildmaterial
Pressekontakte
Sabine Wagner
Sabine Wagner
PR Manager
Messegelände,
81823 München
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige