28. Oktober 2015

Vielseitiges Rahmenprogramm für die Branche: Alles zur vernetzten Industrie und mehr

Eines der dringlichsten Themen bei Industrie 4.0 – die Cybersicherheit in Unternehmen – steht im Mittelpunkt des diesjährigen CEO Roundtables. Einen weiteren Fokus auf Industrie 4.0 legt die Weltleitmesse für Elektronikfertigung mit der Sonderschau „Electronics.Production.Augmented.“. Weltpremiere feiert der productronica innovation award: die Gewinner werden am ersten Messetag bekannt gegeben. Parallel zur productronica findet die IT2Industry statt mit zahlreichen Vorträgen zum industriellen Internet der Dinge. Zudem erwartet den Branchennachwuchs am letzten Messetag ein eigenes Programm. Die productronica findet von 10. bis 13. November auf dem Gelände der Messe München statt.

CEO Roundtable
„Cyber Security – Challenges for the Manufacturing Industry“ ist Thema des diesjährigen CEO Roundtable, der am 11. November von 11.00 bis 12.30 Uhr im Innovation Forum in Halle B3 stattfindet. Leitende Persönlichkeiten aus Industrie, Wissenschaft und Politik diskutieren die Fragen „Wie erhalte ich Einblick in die Sicherheitslage?“, „Welche Relevanz hat Cybersicherheit für Unternehmen, die keine hoch sensiblen Daten bei sich vermuten?“ Neben dem Fokus auf die Office-IT (Angriffe durch Viren und Schadstoffsoftware) werden auch Aspekte zur Cybersicherheit in der Industrie (Smart Factory) aufgezeigt. Die Diskussionsteilnehmer sind: Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin des Fraunhofer AISEC / TU München; Dr.-Ing. Lutz Jänicke, Technischer Direktor bei Innominate Security Technologies; Willy van Puymbroeck, Head of Unit von DG Connect bei der Europäische Kommission, Günter Schindler, President von ASM Assembly Systems Placement Solutions und Lars Reger, CTO Automotive von NXP Semiconductors Germany.

Sonderschau „Electronics.Production.Augmented.“
Produktions-Innovationen erlebbar machen – unter dieses Motto stellt die productronica in Zusammenarbeit mit dem VDMA Productronic ihre Sonderschau. „Augmented Reality“ heißt das Zauberwort. Sie erhöht nicht nur die Bedienbarkeit der Maschine, sondern auch die Akzeptanz der Fabrik-Digitalisierung insgesamt – Industrie 4.0 wird visuell erlebbar. In vielen Bereichen wie der Gaming Branche oder beim Automobil-Design wird es bereits genutzt - auf der productronica kann man sehen, wie viel Potential in dieser Technologie für den Elektronik-Maschinenbau steckt. Folgende Unternehmen stellen aus: Ersa, Philips Innovation Services, Seho, ULT und Re‘Flekt.

productronica innovation award
Über 70 Aussteller sind dem Aufruf der Messe München und der Fachzeitschrift productronic gefolgt und haben ihre Innovationen zum ersten productronica innovation award eingereicht. Die Gewinner werden auf der Hauptpressekonferenz, am Dienstag, 10. November um 09.30 Uhr, bekannt gegeben. Die feierliche Preisverleihung findet am Abend desselben Tages in der SMT Speaker’s Corner in Halle A1 statt.

Neben dem productronica innovation award verleiht Markt & Technik den Leserpreis BestEMS und Global SMT & Packaging den GLOBAL Technology Award.

Foren und Live-Demonstrationen
Neben den zahlreichen Vorträgen in der SMT Speakers Corner in Halle A1, in der PCB & EMS Speakers Corner in Halle B1 und im Innovation Forum in Halle B3 finden im Rahmen der Highlight-Tage Roundtable Gespräche statt. Zum Thema „Industrie 4.0 meets EMS“ diskutieren Vertreter von Zollner Elektronik, cms electronics, BuS Elektronik, Limtronik von CCS, TQ und BMK unter anderem die Frage: (Wie) verändert Industrie 4.0 die Fertigungs- und Entwicklungsdienstleister-Welt bzw. wie smart wird EMS in Zukunft sein?“. (11. November, 15:00 Uhr, Halle B1 - PCB & EMS Speakers Corner)

Der Highlight-Tag „Fertigung von Automobilelektronik“ wird flankiert von einer Diskussionsrunde mit dem komplexen Themenschwerpunkt „Sicherheit durch zuverlässige Elektronikfertigung“. Diskussionsteilnehmer entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Halbleitern über die Aufbau- und Verbindungstechnik bis hin zu EMS, Tier-1-Zulieferer und OEMs – diskutieren aktuelle Fragenstellungen rund um Sicherheit im Sinne von Safety und Security in allen Stufen der Wertschöpfung, mit dem Fokus auf die Elektronikfertigung. (11. November, 12:00 Uhr, Halle A1 - SMT Speakers Corner)

Das dritte Highlight-Thema ist „Fertigung von Industrieelektronik“. Diese benötigt ständig neue Lösungen, um den Anforderungen des Marktes wie Komplexität, Just-in-time-Lieferung, Null-Fehler-Strategie und dem Preisdruck gerecht zu werden. Intelligente Software-Lösungen, Vernetzung oder Industrie 4.0 sind dabei häufig genannte Schlagworte. Der Roundtable „Fertigung von Industrieelektronik“ schlägt den Bogen von den Kundenanforderungen an Industrieelektronik am Beispiel eines Maschinenbauers über Elektronikhersteller als Lösungsanbieter bis hin zu Lieferanten von innovativem Elektronik-Equipment, das die Hersteller wettbewerbsfähig macht. (12. November, 12:00 Uhr, Halle B3 - Innovation Forum)

In Hands-on-Sessions und Workshops können sich Besucher an konkreten Anwendungsbeispielen direkt an den Messeständen über verschiedene Prozesse und Technologien informieren.

Bei der letzten Veranstaltung haben viele Besucher am Handlötwettbewerb (IPC Handsoldering Competition) teilgenommen. Auch dieses Jahr findet er – von der Messe München, IPC Europa und IPC USA organisiert – in Halle A2, Stand 405 statt. Die Teilnehmer müssen sich der Herausforderung stellen, eine funktionierende elektronische Baugruppe in 60 Minuten von Hand zu löten.

Ziel der diesjährigen Eventbühne „Reinraum“ ist es, allen Besuchern ein möglichst umfassendes Wissensspektrum zu bieten und allen Interessierten den Einstieg in die Reinraumtechnik einfach und effizient zu machen. Die folgenden Unternehmen sind an der Eventbühne in Halle B3, Stand 151 beteiligt: AAF Lufttechnik, cleanroom.de, Kemmlit, Reinraum Akademie, PPS Pfennig, profi-con und valis.sys.

Student Day und Job-Area
Am letzten Messetag (Freitag 13. November) findet erneut der productronica Student Day im SMT Speakers Corner (Halle A1 Stand 411) statt. Mehr als 250 angehende Ingenieure aus ganz Deutschland werden auf der productronica zu Gast sein und sich nach potentiellen Arbeitgebern und Ausbildungsmöglichkeiten umsehen. Zusammen mit semica, der Messe München und den Sponsoren wird den Studenten ein ansprechendes und interessantes Programm für diesen Tag geboten: Neben einer Podiumsdiskussion zum Thema „Was soll ich werden? – Berufsbilder und Möglichkeiten in der Branche“ gibt es einen Networking-Lunch bei dem sich Studenten mit Unternehmensvertretern austauschen können. Die Job-Area in Halle B2 bietet darüber hinaus einen Überblick über freie Stellen aller Aussteller und ermöglicht, bereits vor Ort mit potenziellen Arbeitgebern Kontakt aufnehmen zu können. In diesem Rahmen bietet semica und SchuhEder Consulting allen Interessierten eine individuelle Karriereberatung an.

IT2Industry
Parallel zur productronica findet in Halle B3 die IT2Industry, Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten, statt. Das Konferenzprogramm bietet rund 40 Vorträge zum industriellen Internet der Dinge. Zu den Themenbereichen zählen unter anderem „IT-Sicherheit“, „IT & Energie“ sowie „Mobiles Arbeiten in der Industrie“. Welche Auswirkungen der digitale Wandel auf die Produktion und Fertigung hat, erläutert Prof. August-Wilhelm Scheer, Inhaber Scheer Group, in seiner Keynote „The Industrial Big Change“ am Mittwoch, 11. November.

Live-Experience mit Lötstellen- und Lotpasteninspektion von NPL und SMART Group
In Halle A4 bieten NPL und der SMART Group ein Event zur automatischen optischen Druck- und Baugruppeninspektion. Auf der Showbühne wird live gezeigt, wie Fine-Pitch-Strukturen auf BGA- und QFP-, 0201- und 01005-Bauelemente gedruckt sowie Inspektionen und Messungen bei verschiedenen Materialkombinationen vorgenommen werden.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie online unter productronica.com/de/home/rahmenprogramm

Online-Akkreditierung
Bitte beachten Sie die Online-Akkreditierung für Journalisten: productronica.com/de/home/journalisten/akkreditierung

Bilder zu dieser Presseinformation

 
 
 
  • productronica
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Die Verteilung der Ausstellungsbereiche

Die Verteilung der Ausstellungsbereiche

Die productronica präsentiert sich. Sehen Sie sich in Ruhe um und erfahren Sie mehr über die Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik.

Die Verteilung der Ausstellungsbereiche

Die Verteilung der Ausstellungsbereiche

Die productronica präsentiert sich. Sehen Sie sich in Ruhe um und erfahren Sie mehr über die Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik.

Die Verteilung der Ausstellungsbereiche

Die productronica präsentiert sich. Sehen Sie sich in Ruhe um und erfahren Sie mehr über die Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik.

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles