Sonderschauen


Sonderschauen auf der productronica

In unseren Sonderschauen erleben Sie Elektronikfertigung im wahrsten Sinne des Wortes: Live!

Sonderschau „Smart Data – Future Manufacturing“

Logo VDMA

Daten spielen in immer mehr Bereichen unseres Lebens eine unerlässliche Rolle. Sei es bei der frühzeitigen Stauerfassung auf den Straßen oder der direkt auf uns zugeschnittenen Werbung auf Webseiten – das Sammeln und Auswerten von Daten im großen Stil à la Google & Co. begleitet uns mittlerweile unbewusst in fast jedem Lebensbereich. Auch in der Elektronikproduktion nimmt diese Thematik einen immer größeren Stellenwert ein. Prozessoptimierung, Produktivität und Qualität sind die Schlagwörter, welche die Industrieprofis hier umtreiben. Für die Realisierung gehört neben der Hardware aber auch Software, um aus vielen aufgenommenen Messwerten Muster und somit Schlussfolgerungen zu erkennen. Auf der Sonderschau Smart Data – Future Manufacturing wird dem Besucher die Thematik der Datenerfassung, Datenverarbeitung und der Datenspeicherung an verschiedenen Einsatzfeldern, sowie mögliche neue Geschäftsmodelle, präsentiert und erklärt werden.

Sensoren sind die „Sinnesorgane“ der Maschinen und Anlagen. Schon seit Jahrzehnten werden diese eingesetzt, um Prozesse zu überwachen. Ob Temperatur-, Druck- oder Schwingungssensoren, heutzutage befinden sich Hunderte von Sensoren in Fertigungsmaschinen, die permanent Daten aufnehmen. Doch wohin mit der Datenflut? Welche Daten helfen Prozesse zu optimieren? Erst die Langzeitspeicherung und stete Verfügbarkeit in einer Cloud und die Verarbeitung der Daten mittels Algorithmen lassen Muster erkennen und Einflussnahme in den Prozess in Echtzeit zu. Egal ob Predictive Maintenance, Predictive Quality oder Condition Monitoring, die Möglichkeiten sind vielfältig und ermöglicht neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Ort: Halle B2, Stand 361

Sonderschau „Hardware Data Mining“

Fraunhofer IZM

„Viva la Revolutión!“ So tönt es aus vielen Richtungen in der heutigen Zeit im Bereich Industrie 4.0 und auch IoT. Um welchen Bereich der Fertigung oder auch des alltäglichen Lebens es sich handelt – alles wird besser, schneller und vor allem effizienter durch die Werkzeuge, die uns in den oben genannten Bereichen zur Verfügung stehen.

Die Sonderschau „Hardware Data Mining“ will Anwendern, Prozessingenieuren, Maschinenbedienern und Interessierten an exemplarischen Punkten der modernen Baugruppenfertigung aufzeigen, welchen Einfluss die Integration der verschiedenen Sensoren und Aktoren in den Fertigungsmaschinen auf die Prozesse und Technologien haben.

Schwerpunkte des virtuellen Lehrpfades sind:

  • Wie genau geschieht die Datenerhebung?
  • An welchen Punkten wird was aufgenommen?
  • Wie zeigt sich die Datenrobustheit entlang der Wertschöpfungskette?
  • Wie wird sichergestellt, dass die Daten äquivalent zu den wirklichen Prozessparametern sind?

Ort: Halle B2, Stand 235

Sonderschau „Cleanroom“

Logo mycleanroom

Hightech-Produkte stellen hohe Anforderungen an die Fertigungsbedingungen und eine Schlüsselrolle spielt dabei der Reinraum. Der „Cleanroom“ zeigt, wie man dort „saubere“ Arbeit leistet.

Wo Schmutz als Partikel bezeichnet wird, sind Reinräume nicht weit. Sie verhindern schon seit langem, dass kleinste Teilchen in der Luft an prozesskritischen Stellen zum Teil erheblichen Schaden anrichten. Mittlerweile sind die Bauteile jedoch auf Strukturgrößen geschrumpft, bei denen selbst molekulare Verunreinigungen eine Gefahr darstellen. Besonders die Halbleiterindustrie kämpft zunehmend mit diesem Problem. So können etwa Ausgasungen von Kunststoffen eine deutliche Kontamination der Produktoberfläche und damit einen negativen Einfluss auf die Produktqualität haben.

Neben allgemeinen Reinraumtechnologien widmet sich die Agentur mycleanroom.de auf der Sonderschau besonders den Bereichen AMC (luftgetragene molekulare Verunreinigungen) und EUVL (extrem UV Lithographie). Themen wie Filtrierung und Messtechnik beschäftigen fast alle Kunden in der Mikrotechnik.

Eine Messeneuheit stellt das Schulungsmodul – intelligente Schleuse – dar. Ein modular aufgebauter Reinraum der Firma mkf ist dazu mit Reinraummöbeln der Firma KEK bestückt. Mit Virtual Reality wird dem Besucher der Zugang in den Reinraum ermöglicht. Interaktiv soll er die Kleidung in der richtigen Reihenfolge anlegen, seine Hände prozessgerecht waschen und desinfizieren. Nur wer dabei vorschriftsmäßig vorgeht, dem öffnet sich die imaginäre „Tür“ zum Reinraum.

Weitere Vorträge und interaktive Live Sessions befassen sich unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Ihr individueller Reinraum
  • Der Bau von Reinräumen
  • Reinigungsmaterial für Reinräume
  • Filtrierung
  • Klimatechnik
  • Reinraum-Monitoring
  • Kompletter Reinraumbedarf
  • Kontaminationskontrollzonen
  • Schulungen
  • Reinigung von Reinräumen

Ort: Halle B2, Stand 441

Sonderschau „IPC Hand Soldering Competition“

Logo IPC

Auch dieses Jahr wird IPC den europäischen Regionalwettbewerb im Handlöten auf der productronica 2017, die vom 14. bis 16. November 2017 stattfindet, veranstalten. Als weitere Besonderheit wird die IPC HSC World Championship am Freitagmorgen (17. November) ausgetragen. Neben den Gewinnern der productronica werden außerdem Vertreter aus Russland, Polen, Großbritannien, Frankreich, Ungarn, Deutschland und Asien an der Weltmeisterschaft teilnehmen. In diesem regionalen Wettbewerb müssen Fachleute der Industrie innerhalb von 60 Minuten eine funktionelle Baugruppe aufbauen, die den Kriterien der IPC-A-610F Klasse 3 entspricht. Geschwindigkeit und Funktionalität werden dann von IPC-A-610 Ausbildern bewertet.

Die Gewinner und zwei Zweitplatzierte des Wettbewerbs erhalten Geldpreise. Der Gewinner wird außerdem am Freitag, den 17. November an der IPC HSC World Championship teilnehmen.

Ort: Halle A1, Stand 307

 
 
 
  • productronica
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Schlussbericht

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Schlussbericht

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles