<

13.06.2016

Faserlaser auf dem Vormarsch

Laut Analysen des Schweizer Beratungshauses Optech Consulting hält der rasante Vormarsch von Faserlasern in der Materialbearbeitung an.

Faserlaser gewinnen in der Materialbearbeitung immer höhere Marktanteile. Lag ihr Anteil 2005 noch bei vier Prozent, so waren es laut aktueller Analyse von Optech Consulting 2015 bereits 37 Prozent. Weltweit setzten Hersteller von Faserlasern in diesem Segment 1,16 Milliarden USD um, gegenüber 940 Millionen USD im Vorjahr, welche 30 Prozent Marktanteil ausmachten.

Faserlaser haben laut Optech Consulting zu Gaslasern (CO2-/ Excimer-Laser) aufgeschlossen, auf die ebenfalls 37 Prozent Marktanteil entfielen. Während Excimerlaser dank ihrer hohen Performanz in der Mikrobearbeitung – etwa Mikrolithographie, Displayherstellung oder Düsen für Inkjet-Drucker – kaum vom Vormarsch der Faserlaser betroffen sind, geht dieser stärker zulasten von CO2-Lasern im Bereich der Metallbearbeitung an. Einen Abgesang auf die CO2-Technik stimmen die Analysten aber nicht an: Gerade in der Bearbeitung nichtmetallischer Materialien erwarten sie wegen der Wellenlängenvorteile weiterhin hohe Nachfrage nach CO2-Lasern mit niedriger Leistung.

Laut Optech Consulting werden Faserlaser-Hersteller ihre Systeme künftig vor allem dort in Stellung bringen, wo bisher Festkörperlaser im Einsatz sind. Deren Marktanteil in der Materialbearbeitung ist auf 26 Prozent gesunken, was 2015 einem globalen Umsatz von 800 Millionen USD entsprach. Die Summe verteilte sich auf Dioden- und Blitzlampen-gepumpte Laser, ultraschnelle Festkörpersysteme sowie auf Scheiben- und Direkt-Diodenlaser.

Optech Consulting erwartet weiteres Wachstum bei Faserlasern. Treiber seien neue Märkte wie das Additive Manufacturing (3D-Druck) und die Preisvorteile dieser Technik. Die Markdaten beziehen sich auf Laserquellen, auf die 2015 weltweit 3,2 Milliarden USD Umsatz entfielen. Eingebettet in Systeme für die Materialbearbeitung betrug der globale Umsatz dagegen 11,8 Milliarden USD. Wie dynamisch sich der Markt entwickelt hat, zeigt der Umsatzvergleich. Wurden 1986 ganze 0,64 Milliarden USD in Lasersysteme für die Materialbearbeitung investiert, waren es zehn Jahre später 2,0 Milliarden USD, 2005 dann 6 Milliarden und letztes Jahr besagte 11,8 Milliarden USD.

 
 
 
 
  • productronica
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Schlussbericht

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Schlussbericht

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles