<

07.11.2016

7 Überlebenstipps für die Weihnachtsfeier

Auf Weihnachtsfeiern geht es gerne locker zu. Nicht jedes Verhalten ist jedoch karrierefördernd. Lesen Sie, wie Sie jedes Fettnäpfchen weiträumig umschiffen.

1. Dabei sein ist alles
Wer an der Weihnachtsfeier nicht teilnimmt, macht sich möglicherweise zum Außenseiter. Und da Weihnachten nur den „Grund“ zum Feiern liefert, sollten sich auch „Nicht-Christen“ nicht durch Abwesenheit ins Abseits stellen.

2. Weniger Sekt als Selters
Mit steigender Anzahl der alkoholischen Getränke sinken oft die Hemmungen. So manch ein Kollege kommt der Kollegin dann gefährlich nahe oder man plaudert versehentlich ein paar Worte zu viel über das bevorstehende Umstrukturierungsprojekt aus. Denken Sie an die Folgen am nächsten Arbeitstag. Die Teamkollegen beobachten alles sehr genau und werden liebend gerne darüber berichten. Will man seinen professionellen Ruf nicht aufs Spiel setzen, sollte man rechtzeitig auf die antialkoholische Variante umsteigen.

3. Small Talk statt Big Talk
Die Feier sollte Abstand vom Arbeitsalltag schaffen. Daher besser nicht am Arbeitsplatz feiern und Themen wie „Gehaltserhöhung“ und „Firmenpolitik“ vermeiden. Unterhalten Sie sich auch mal mit Kollegen, die Sie nicht so gut kennen. Mit einem guten Netzwerk klappt es mit der Karriere besser.

4. Klatschbasen leben gefährlich
Auch als „Beobachter“ sollte man wissen, dass das Wissen um „Ausfälle“ große Risiken in sich birgt. Wer Zeuge eines zunehmend ausgelasseneren Projektleiters wird, sollte sich wahrscheinlich besser höflich verabschieden. Menschen neigen dazu, die Scham und das schlechte Gewissen am nächsten Tage auch jenen zu verübeln, die „dabei“ waren.

5. Xings to do – nach der Weihnachtsfeier
Im Facebook-Zeitalter wird es zunehmend schwieriger den Überblick und die Kontrolle über die eigene Online-Reputation zu bewahren. Setzen Sie deshalb ein Google Alert mit eigenem Namen, so erfahren Sie schnell, was über Sie im Internet veröffentlicht wird. Kontrollieren Sie, ob vielleicht Kollegen unpassende Bilder von Ihnen von der Weihnachtsfeier veröffentlicht haben. Lassen Sie das Internet nicht zum Karriere-Killer werden.

6. Profitipp!
Sollte Ihr Chef Ihnen in Trinklaune das „Du“ anbieten, überhören Sie es besser. Denken Sie daran, dass Ihnen am nächsten Arbeitstag wieder die „alten“ Kollegen und Vorgesetzten gegenüber sitzen. Achten Sie dann wieder auf einen sachlichen Umgangston. Werden Sie jedoch darauf aufmerksam gemacht, dass man sich am Vorabend auf das „Du“ geeinigt hat, können Sie es gelassen annehmen.

7. Rolli oder Schlips
Wählen Sie Ihr Outfit lieber etwas konservativer, wenn kein Dresscode vorgegeben wurde. Sie befinden sich immer noch in einem „geschäftlichen“ Rahmen. Steht ein Dresscode auf der Einladung, müssen Sie sich danach richten. Der Einladende hat den Rahmen für die Feier ausgewählt und möchte, dass die Gäste auch optisch der Feier die entsprechende Wertschätzung geben.

Autor
Anke Quittschau
Tel.: +49 6132 979 24 00
E-Mail: Anke.Quittschau@korrekt.de
www.korrekt.de

 
 
 
 
  • productronica
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Schlussbericht

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Schlussbericht

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die productronica 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Ausstellungsbereiche

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Hier präsentiert sich der komplette Markt

Die einzige Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung abbildet.

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles